Archiv für die 'Allgemein' Kategorie

Es ist Endspurt im Europa- und Kommunalwahlkampf 2019. Zwischen all den gedruckten Wahlversprechen, von denen am Ende wieder nichts übrigbleiben wird, finden die Einwohner der Gemeinde Heringsdorf in diesen Tagen auch eine Sonderausgabe des volkstreuen Informationsblattes „Kurz&Knapp“. Mit dieser Zeitung hat die NPD-Fraktion in den letzten Jahren über ihre Arbeit in der Gemeindevertretung berichtet. Nun […]

Alle Mann – Ran!!!

Bei der letzten Kommunalwahl gab es ein Kopf an Kopf-Rennen der Stimmenbesten, zwischen Nationalisten und Postkommunisten. 2014 sah es wie folgt aus: Platz 1: Johanna Arbeit (Die Linke): 764 Stimmen Platz 2: Enrico Hamisch (NPD): 749 Stimmen Findet den Fehler! Damit hier richtig Stimmung aufkommt, müsste natürlich die NPD auf Platz eins stehen. Von daher, […]

» Die Kaiserbäder haben sich in den Jahren radikal verändert. Für die Einen ist es ein Segen, für viele Einheimische jedoch zum Fluch geworden. Niedriglöhne und teilweise unerschwingliche Lebenshaltungskosten sind die Kehrseite der Medaille einer ständig und zügellos wachsenden Tourismushochburg. Einheimische Familien und Arbeiter bekommen vom „Aufschwung“ leider nichts zu spüren. Mit Einführung der neuen […]

» Die Gemeinde beauftragte die Berliner dwif-Consulting GmbH Zukunftsstrategien für die Kaiserbäder aufzuzeigen. Unter anderem ist hier von „markenbildenden Events“, hochwertigen Gastronomie-, Einzelhandels- und Beherbergungsangeboten sowie unvergesslichen Stranderlebnissen die Rede. Gleichzeitig ist die Rede von einer „Erhöhung der Lebensqualität“ der Einwohner. Top aus Sicht der Befürworter. Und die Gegner aus Ihrer Sicht: „Wirtschaftsverhinderer“ und Kleingeister, […]

» Während sich Kriminelle ungehindert bis an die Zähne bewaffnen, sind es die gesetzestreuen Bürger, die von den Behörden schikaniert werden. Seit einiger Zeit werden in den Amtsstuben der Landkreise systematisch Bürger herausgefiltert, denen wegen Ihrer unerwünschten politischen Gesinnung der kleine und große Waffenschein entzogen wird. Das betrifft natürlich in erster Linie nationalgesinnte und patriotische […]

Werte Bürgerinnen und Bürger, über Willensbekundungen und Werbung durch das Anbringen von Aufklebern – sei es von Sportvereinen, den unterschiedlichsten jugendlichen Subkulturen, politischen Vereinen, Organisationen oder Parteien – gibt es immer wieder Irritationen und unterschiedliche Auffassungen. Gerade bei Jugendlichen sind diese Aktionen beliebt und Teil ihrer Ausdrucksform, sich Gehör zu verschaffen und/oder mit anderen Gruppen […]

Nachdem Lars Petersen die offizielle Teilnahme eines NPD-Vertreters im Podium der Informationsveranstaltung zum Thema „Flüchtlinge“ ablehnte, war klar, dass die Versammlung nichts weiter als eine Pro-Asyl-Show werden würde. Das was die Bürger da heute Abend in der Pommernhalle erleben durften, übertraf diese Erwartungen jedoch noch.

Auf etwas mehr als einer halben Seite hat die Ostseezeitung am Sonnabend über die letzte Gemeindevertretersitzung berichtet. Seiner Linie treu bleibend, verliert das ehemalige SED-Bezirksorgan natürlich kein Wort über die Anträge und Wortmeldungen der NPD. Neben einem Prüfantrag zur Errichtung eines Tierfriedhofes haben die volkstreuen Gemeindevertreter nämlich auch einen wichtigen Änderungsantrag eingereicht.

Nächste »